BAYregio
Starnberg
Nachrichten StarnbergNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Starnberg
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Starnberg und näherer Umgebung:

Vorübergehende Haushaltshilfe
Suchen vorübergehende Haushaltshilfe, wegen Ausfalls unserer ...
Andechs - 20.01.2020

Tiefgaragenstellplat z in ...
Ab sofort ist ein Tiefgaragenstellplat z im Bereich der Söckinger ...
Starnberg - 20.01.2020

Haushälterin für Privathaushalt ...
Wir sind eine fröhliche, vierköpfige Familie aus Starnberg ...
Starnberg - 19.01.2020

Zimmer frei...
18qm + ca. 22qm Nutzfläche anteilig (Haus gesamt 124qm). Gerne ...
Tutzing - 19.01.2020

Suche Nachhilfe für meinen ...
Hallo bin auf der Suche nach einer weiblichen Nachhilfe, für ...
Gauting - 19.01.2020

Frau mit Festanstellung sucht ...
Hallo liebe Gautinger, ich suche eine schöne Wohnung im südlichen ...
Gauting - 19.01.2020

Möblierte Zwei-Zimmer-Mansarde n-Wohnung
Helle und freundliche zwei Zimmer-Mansarden-Woh nung ist ab 1. ...
Seefeld - 04.01.2020

Gesucht:quad-copter drone
Anfänger Drone mit Kamera gesucht STA Tutzing 0176 41970422
Tutzing - 18.01.2020

Hilfe für 2-Personen-Haushalt ...
Sehr geehrte Leserin dieser Post: Wir - älteres Ehepaar ...
Icking - 18.01.2020

Koch/Küchenhilfe
Frau oder Mann (auch Rentner) mit guten Kochkenntnissen für ...
Tutzing - 18.01.2020

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Dachstuhlbrand in Wohn- und Geschäftshaus - hoher Sachschaden - 1 Person leicht verletzt

Im bewohnten Dachgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses, in dem auch einige Asylbewerber untergebracht waren, kam es heute, nach Mitternacht, aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand mit erheblichem Sachschaden von mindestens 100.000 Euro.



Gegen 00.40 Uhr heute Nacht, wurde durch die Integrierte Leitstelle der Dachstuhlbrand eines Gebäudes in der Theresienstraße mitgeteilt. Rund 70 Feuerwehrkräfte aus Starnberg, Pöcking, Gauting, Berg und Percha bekämpften die Flammen des in Vollbrand stehenden Dachgeschosses. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden. Das Gebäude selbst wurde durch die Hitzeeinwirkung stark beschädigt, so dass es derzeit nicht mehr bewohnbar ist. Die 17 Bewohner, darunter auch einige Asylbewerber, wurden in andere Unterkünfte verbracht, bzw. kamen anderweitig privat unter.



Noch in der Nacht hat der Kriminaldauerdienst der Kripo Fürstenfeldbruck die ersten Ermittlungen am Brandort übernommen. Wie die ersten Feststellungen ergaben, dürfte das Feuer im Dachgeschoss des Hauses ausgebrochen sein. Anhaltspunkte für ein Einwirken von außen haben sich bislang nicht ergeben. Die weiteren Untersuchungen zur derzeit noch unbekannten Brandursache werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck geführt.



Der Schaden kann momentan noch nicht beziffert werden, dürfte jedoch mindestens 100.000 Euro betragen. Einer der Bewohner wurde ambulant wegen des Verdachts von eingeatmeten Rauchgasen untersucht. Neben Feuerwehr und Polizei waren auch zahlreiche Kräfte von Rettungsdiensten und dem THW am Brandort im Einsatz.

Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 14.02.2016


Hier in Starnberg Weitere Nachrichten aus Starnberg

Karte mit der Umgebung von Starnberg

Starnberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz