BAYregio
Starnberg
Nachrichten StarnbergNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Starnberg
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Starnberg und näherer Umgebung:

Studentische Hilfskraft (Jura)
Ich, 25, suche - zunächst für die Zeit bis zum Examen (Frühjahr ...
Feldafing - 24.02.2020

Servicekräfte/ Kelner/in ...
Für unsere Betriebe in Tutzing am Starnberger See suchen Servicekräfte/ ...
Tutzing - 16.01.2020

Hausmeisterservice und Besorgungsfahrten!
Ich biete einen zuverlässigen Hausmeisterservice an. Meine ...
Seefeld - 20.01.2020

Koch/in & Küchenhilfe gesucht ...
Für unsere Betriebe in Tutzing am Starnberger See suchen wir ...
Tutzing - 18.01.2020

Kleine Staffelei / Malerpalette
Suche gebrauchte kleine Staffelei und/oder Malerpalette - möglichst ...
Starnberg - 23.02.2020

2–3-Zimmerwohnung !!!
Starnbergerin, 52 Jahre, solvent, kein Anhang, freut sich ueber ...
Starnberg - 16.02.2020

Appartement in Hechendorf ...
1-Zimmerappartement ca. 38qm in Hechendorf in S-Bahnnähe zu ...
Seefeld - 21.02.2020

Angestellte im öff. Dienst ...
Angestellte (44j)seit 20 Jahren im öffentlichen Dienst tätig,ohne ...
Tutzing - 21.02.2020

WOHNUNGS - TAUSCH
Mietwohnung / Haus, ca. 110qm + Nebenflächen und Garten, gegen ...
Andechs - 20.02.2020

Werkstudenten zur Bildschirmerfassung ...
Für die Digitale Rezept Zentrum GmbH in Starnberg suchen wir Werkstudenten ...
Starnberg - 20.02.2020

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Messerschleifer unterwegs. Achtung: Klare Preisabsprachen treffen!

Ein bislang unbekannter gewerbetreibender Messerschleifer war gestern in Starnberg von Tür zu Tür unterwegs und bot seine Dienste an. Mit der hauswirtschaftlichen Abteilung einer privaten Bildungseinrichtung in der Münchener Straße einigte er sich auf eine Vergütung von 0,95 Euro je geschliffenes Messer und erhielt den Auftrag, 30 Messer zu schärfen.

Als der Mann wenige Stunden später mit dem ordnungsgemäß geschliffenen Messersatz zurückkehrte, legte er jedoch die vorhandene Preisabsprache anders aus: Er verlangte nun 1,95 Euro je geschliffenem Zentimeter Klinge. Somit sah sich die Bildungseinrichtung einer Forderung von 1.400 Euro gegenüber statt der erwarteten rund 30 Euro. Der Messersatz an sich hatte einen geschätzten Gesamtwert von 300-400 Euro. Die Arbeit verrichtete der Mann sehr ordentlich, neben dem Schärfen polierte er die Schneidewerkzeuge auch.

Der 28jährigen Leiterin der hauswirtschaftlichen Abteilung gelang es im Gespräch mit dem Mann erfolgreich, die überhöhte Forderung abzuwenden. Die Polizeiinspektion Starnberg rät ihren Bürgern in diesem Zuge, bei Haustürgeschäften aller Art klare und unmissverständliche Absprachen im Vorfeld der verabredeten Leistungen mit dem Gewerbetreibenden zu treffen.

Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 08.05.2014


Hier in Starnberg Weitere Nachrichten aus Starnberg

Karte mit der Umgebung von Starnberg

Starnberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz