BAYregio
Starnberg
Nachrichten StarnbergNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Starnberg
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Starnberg und näherer Umgebung:

Bügelarbeit
Ich suche jemanden der mir alle zwei Wochen Bügelarbeit abnimmt. LG ...
Starnberg - 19.07.2024

Kleines Haus mit Garten gesucht
Musikalisches und trotzdem ruhiges Paar, 58/65, NR, suchen kleines ...
Seefeld - 13.06.2024

Putzfrau (m/w/d) für 4-köpfige ...
Wir, eine 4-köpfige Familie aus Starnberg, suchen eine zuverlässige ...
Starnberg - 18.07.2024

Freie Kapazitäten für Deine ...
Ab August haben wir freie Kapazitäten für Deine Lohnabrechnung. ...
Starnberg - 18.07.2024

8x gebrauchte Esszimmerstühle
Gegen Abholung verschenken wir unsere gut gebrauchten Esszimmerstühle ...
Tutzing - 18.07.2024

Elektriker / Elektroniker ...
Wir bei SINN Power entwickeln und projektieren Stromerzeugungsanlag en ...
Gauting - 18.07.2024

Alleinstehende Erzieherinn
Erzieherin im Kindergarten Biberkor , Alleinstehend , Nichtraucherin ...
Berg - 17.07.2024

Suchen Garage/TG-Platz für ...
Wir suchen eine Einzelgarage oder einen TG-Stellplatz für Oldtimer ...
Tutzing - 17.07.2024

Suche Garage/TG-Platz in ...
Wir suchen in Tutzing oder näherer Umgebung eine Einzelgarage ...
Tutzing - 17.07.2024

2-Zi DG-Whg GFL: 66 qm, Wfl: ...
Ab sofort wäre die o.a. Whg. In einem 6-Fam. Haus (Bj. 1964} ...
Starnberg - 17.07.2024

Wer mag Katzen?
Hallo hallo hallo! Wer mag unsere 2 Lieblinge, 2 liebe goldige ...
Gauting - 16.07.2024

Haushaltshilfe Putzen/Bügeln ...
6 Wochen, 29.Juli - 6. September Zum Putzen und Bügeln Einfamilienhaus ...
Starnberg - 16.07.2024

Reinigungskraft in Hechendorf ...
Wir suchen für unser gepflegtes Wohn- und Geschäftshaus (Büro) ...
Seefeld - 15.07.2024

Lehrerin sucht Wohnung zur ...
Lehrerin aus Starnberg sucht ab sofort oder später eine ruhige ...
Starnberg - 13.07.2024

Leih-Opa für 9-jährigen ...
Wer kann sich vorstellen mit meinem Sohn eimal in 2 Wochen zu ...
Starnberg - 13.06.2024

TV Medion 32 Zoll 100% ok
Verkaufe mein voll funktionsfähiges TV Gerät von Medion 32 ...
Gauting - 13.07.2024

WINTERREIFEN zu verschenken
Winterreifen 195/55 R15 zu verschenken.
Tutzing - 13.07.2024

Suche Reinigungskraft / Putz- ...
Wir suchen für unser Haus in Starnberg eine zuverlässige Reinigungskraft ...
Starnberg - 12.07.2024

Heilpraktikerin/ Physiotherapeutin
Physiotherapeutin/ Heilpraktikerin Sucht Minijob in Praxis oder ...
Starnberg - 10.07.2024

Verwaltungsfachanges tellte ...
Der Sozialpsychiatrische Dienst hat die Aufgabe, psychisch belastete ...
Starnberg - 10.07.2024

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Neophytenbekämpfung „Zupfa dama“ im Lüßbachtal geht in zweite Runde

Am Dienstag, 31. Juli, wird wieder gezupft. Von 16 Uhr bis 19 Uhr sind vor allem die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Berg aufgerufen, das Indische Springkraut am Lüßbach zu entfernen. Aber natürlich sind auch alle anderen herzlich willkommen. Treffpunkte sind diesmal an der Harkirchner Straße in Percha, an der Brücke in Martinsholzen und in Höhenrain an der Ecke Oberer Lüßbach und Drosselweg.
„Die Kinder haben es uns vorgemacht, jetzt sind die Erwachsenen dran“, so Petra Gansneder von der Unteren Naturschutzbehörde. „Die gesamte Grundschule Percha ist diese Woche ausgeschwärmt und hat schätzungsweise vier Kubikmeter des invasiven Neophyten entfernt.“ Lüßbach/Hälsbachtal ist im Landkreis mit am stärksten vom Indischen Springkraut befallen und somit eine Art Modellregion, was sich mit der Hilfe der Bevölkerung bei der Neophyten-bekämpfung erreichen lässt.“

Die eingewanderte Pflanze verdrängt zunehmend die heimische Pflanzenwelt.
Für die Aktion sind, wegen der Brennnesseln, Arbeitshandschuhe und feste Schuhe beziehungsweise Gummistiefel erforderlich. Wer eine Wathose hat, kann diese mitbringen, um die Pflanzen vom Bach aus zu entfernen. Wer kann, sollte ein Fahrrad mitbringen um gegebenenfalls den Einsatzort wechseln zu können. „Auch über Menschen, die etwa nach der Arbeit noch ein Stündchen Zeit übrig haben, freuen wir uns“, sagt Gansneder.

Dem Indischen Springkraut wird dieses Jahr im Rahmen des Aktionsjahrs „Einhalt der Einfalt“ verstärkt zu Leibe gerückt. Ein einzelnes Exemplar dieses invasiven Neophyten produziert um die 4000 Samen, die alle etwa sechs Jahre lang keimfähig sind. Insbesondere über Bachläufe, an dessen Ufern das Kraut oft wächst, werden die Samen transportiert und siedeln sich bachabwärts neu an. Um die weitere Verbreitung zu verhindern, ist der richtige Zeitpunkt der Bekämpfung entscheidend. Die zwischen Juli und August blühenden Pflanzen sollten vor der Bildung der Samenkapseln ausgerissen oder gemäht werden. Dafür ist jetzt die ideale Zeit.

Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 26.07.2012


Hier in Starnberg Weitere Nachrichten aus Starnberg

Karte mit der Umgebung von Starnberg

Starnberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum, Datenschutz und Nutzungsbedingungen