BAYregio
Starnberg
Nachrichten StarnbergNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Starnberg
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Starnberg und näherer Umgebung:

Med. Fachangestellte/ Arzthelferin ...
Kleines Privatabrechnungstea m sucht Verstärkung auf 450 Euro-Basis. ...
Feldafing - 05.12.2019

Familie sucht Haus zur Miete ...
Familie sucht Haus zur Miete in Seefeld. Wir freuen uns über ...
Seefeld - 04.12.2019

Arne Jacobsen Stühle
Die Stühle sind gut erhalten - es sind Klassiker von Fritz Hansen. ...
Gauting - 04.12.2019

3-Zimmerwohnung gesucht
Mein Mann (Betriebswirt), unsere Tochter und ich (Ingenieurin) ...
Gauting - 03.12.2019

Putzhilfe (m/w/d) in STA ...
Wir suchen für 1 bis 2 Mal die Woche (ca. 4-6 h) eine zuverlässige ...
Starnberg - 03.12.2019

Isartal
Ruhiges, großes, helles Zimmer mit Balkon, Küche und Bad - ...
Icking - 22.10.2019

Herren Lammfellmantel
(Valentino), Kurzform, Gr.L, gewachsenes Fell, hochwertig verarbeitet, ...
Starnberg - 03.12.2019

2020 naturverbunden Tutzing/ ...
SIE jetzt in Pension, sucht kleine helle Wohnung, unmöbliert ...
Tutzing - 03.12.2019

Winterkompletträder 205/50 ...
Verkaufe einen Satz Winterkompletträder Dunlop Winter Sport ...
Starnberg - 03.12.2019

Suche putzfee
Hi da ich als Koch viele Stunden arbeiten muss brauche ich bisal ...
Pöcking - 03.12.2019

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Wildunfall verspätet gemeldet

„Nach einem Unfall mit einem Wildtier sind unverzüglich der Inhaber des Jagdreviers oder die nächste Polizeidienststelle zu verständigen“. So steht es sinngemäß in den Vorschriften des Bayerischen Jagdgesetzes. Diese Regelung hat durchaus ihren Sinn, denn gerade wenn das Tier schwer verletzt und nicht sofort getötet wird, kann man durch eine solche Mitteilung dazu beitragen, dass das Tier nicht unnötig lange leiden muss.
Diesen Gedanken hat ein 50jähriger Gilchinger nicht beherzigt, nachdem ihm in der Nacht von Montag auf Dienstag im Bereich von Mamhofen ein Reh gegen das Auto gerannt war. Das Reh lief noch ein Stück weiter, wurde aber bei Tageslicht von vorbei fahrenden Autofahrern der Polizei gemeldet, weil es tot am Straßenrand lag. Am Vormittag meldete sich schließlich der Gilchinger – allerdings auch nur deshalb, weil ihm seine Versicherung zuvor gesagt hatte, er benötigt eine Bescheinigung der Polizei, damit ihm der Schaden ersetzt wird. Nach Überprüfung seines Audi erhielt er zwar diese Bescheinigung – gleichzeitig eröffneten ihm die Beamten aber auch, dass gegen ihn ein Bußgeldverfahren eingeleitet wurde. Über die Höhe des Bußgelds entscheidet das Landratsamt.

Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 09.10.2019


Hier in Starnberg Weitere Nachrichten aus Starnberg

Karte mit der Umgebung von Starnberg

Starnberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz