BAYregio
Starnberg
Nachrichten StarnbergNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Starnberg
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Starnberg und näherer Umgebung:

Aquarium 130 Liter komplett, ...
130 Liter Aquarium inkl. passendem Unterschrank, Stabheizung, ...
Seefeld - 19.07.2018

Auszubildenden zum Geprüften ...
SMS medipool Als eines der größten und führenden Handels- ...
Gauting - 20.07.2018

Sachbearbeiter Rechnungsprüfung ...
SMS medipool Als eines der größten und führenden Handels- ...
Gauting - 20.07.2018

Betreuer/in für die "Kleinen ...
Die "Kleinen Strolche e.V." sind eine Tutzinger Elterninitiative, ...
Tutzing - 30.05.2018

Wer fährt uns 5 cbm Pflanzerde ...
Am besten samstag den 20.7. oder Anfang der kommenden woche. Freuen ...
Starnberg - 19.07.2018

Baby/ Kleinkindbetreuung
- Haushalt Starnberg zentrumsnah (kostenfreier Parkplatz vorhanden) - ...
Starnberg - 19.07.2018

Wohnungsreinigung
Wir (3 Personen) suchen Reinigungskraft fuer 80 m2 Wohnung Naehe ...
Starnberg - 19.07.2018

Seniorenwohnungen mit Service ...
Zu Vermietung stehen: Starnberg-Söcking 2 Wohnungen a 44,87qm² ...
Starnberg - 19.07.2018

Nanny, Ersatzoma, ganz große ...
Wir suchen für unsere 5-jährige Tochter eine liebevolle, verständnisvolle ...
Gauting - 19.07.2018

Gebäudereinigung
Hab ich Zeit noch jede Woche am ganze Donnerstag! 15e pro Std. ...
Gauting - 19.07.2018

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Nötigung durch dichtes Auffahren

Am 10.04.2018, gegen 18.10 Uhr fuhr eine 59- jährige Frau aus Starnberg mit ihrem Hyundai von Gilching kommend in Richtung Starnberg. Sie befuhr die Staatsstraße 2069. Zwischen der Waldkreuzung und Hanfeld fuhr ihr ein anderer Pkw immer wieder sehr dicht auf. Er betätigte auch mehrfach die Lichthupe. Obwohl kein Gegenverkehr kam, überholte er nicht. Durch dieses Verhalten fühlte sich die Frau so genötigt, dass sie am rechten Fahrbahnrand anhielt und den anderen Autofahrer vorbei lies. Sie konnte zwar ein Kennzeichen ablesen, dieses Kennzeichen war aber nicht vergeben, so dass die Polizei davon ausgeht, dass die Frau das Kennzeichen falsch abgelesen hat. Da sich aber mehrere Fahrzeuge noch hinter dem anderen Pkw befanden, bittet die Polizei darum, dass sich Zeugen des Vorfalls bei der Polizei Starnberg, Tel. 08151/364-0, melden.

Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 11.04.2018


Hier in Starnberg Weitere Nachrichten aus Starnberg

Karte mit der Umgebung von Starnberg

Starnberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz