BAYregio
Starnberg

Verkehrsunfall

Heue, Freitag, den 02.02.2018, kam es gegen 09.10 Uhr, auf der Umgehung Hanfeld zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.
Ein 71-jähriger Mann aus Weßling fuhr, gemeinsam mit seiner 67-jährigen Frau, vom Gilching kommend auf der Staatsstraße 2069 in Richtung Starnberg. Auf Höhe der Abzweigung in Richtung Mühltal verlangsamte er seine Geschwindigkeit und blinkte, da er nach links abbiegen wollte. Er kam schließlich, verkehrsbedingt durch Gegenverkehr, zum Stillstand. Ein nachfolgender, 33-jähriger Mann aus Eching am Ammersee, bemerkte dies jedoch nicht und fuhr auf den Pkw des 71-jährigen auf. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin, die 67-jährige Ehefrau, leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Starnberg verbracht.
Beim 33-jährigen Man wurde bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Alco-Test ergab hierbei einen Wert von über 1,00 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme im Klinikum Starnberg wurde der Führerschein sichergestellt. Neben einem Vergehen der fahrlässigen Körperverletzung wird somit auch wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohols gegen ihn ermittelt.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000,-- Euro.
Während der Unfallaufnahme kam es an der Unfallstelle für rund 1 ½ Stunden zu Behinderungen. Die Feuerwehr Starnberg war, zur Verkehrsregelung und dem Binden ausgelaufener Betriebsstoffe, ebenfalls an der Unfallstelle im Einsatz.

Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 03.02.2018


Hier in Starnberg Weitere Nachrichten aus Starnberg

Karte mit der Umgebung von Starnberg

Starnberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz