BAYregio
Starnberg

Verkehrsunfall

Am Mittwoch, den 20.12.2017, ereignete sich, gegen 21.20 Uhr, auf der 4-spurigen Münchener Straße in Starnberg ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.
Ein 17-jähriger Mann aus dem Landkreis Starnberg fuhr mit dem elterlichen Pkw auf der Münchener Straße in Starnberg in Richtung Stadtmitte. Kurz vor der Einmündung der Moosstraße wechselte er dann von der rechten Fahrspur auf die linke Fahrspur. Hier befand sich zu diesem Zeitpunkt eine 44-jährige Frau aus Pöcking, die ebenfalls stadteinwärts unterwegs war. Beide Fahrzeuge stießen dann im Einmündungsbereich zusammen.
Bei dem Zusammenstoß wurde die 44-jährige leicht verletzt (Stauchung rechte Hand und Verdacht auf HWS) und mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Starnberg verbracht.
An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 5.000,-- Euro. Der Pkw der 44-jährigen musste abgeschleppt werden.
Der 17-jährige Fahrer ist im Besitz eines Führerscheines für begleitetes Fahren. Die Fahrt hatte er jedoch ohne eine erforderliche, namentlich benannte Begleitperson alleine durchgeführt. Neben eines Vergehens der fahrlässigen Körperverletzung kommt auch eine Anzeige nach der Fahrerlaubnisverordnung hinzu.

Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 21.12.2017


Hier in Starnberg Weitere Nachrichten aus Starnberg

Karte mit der Umgebung von Starnberg

Starnberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz