BAYregio
Starnberg

Trunkenheit im Verkehr

Am Mittwoch, den 06.09.2017, wurde, gegen 23.45 Uhr, eine Fahrzeugführerin auf der Münchener Straße in Starnberg angehalten und kontrolliert. Die 23-jährige Frau aus der Slowakei fuhr mit dem Pkw in Schlangenlinien. Bei der Kontrolle wurde zunächst festgestellt, dass sie durch die Staatsanwaltschaft Mainz zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben ist. Bei der weiteren Kontrolle wurde sie beobachtet, wie sie ein Päckchen mit Drogenanhaftungen wegwarf. Bei Nachfrage erklärte sie dann, dass sie in den letzten Tagen auf einem Festival im Ausland gewesen sei und dort verschiedene Drogen konsumierte. Ein durchgeführter Drogentest verlief, für verschiedene Drogen, positiv. Nach erfolgter Blutentnahme ordnete die Staatsanwaltschaft weiter die Sicherstellung der Fahrerlaubnis und die Zahlung einer Sicherheitsleistung an. Die 23-jährige konnte dann 300,-- Euro Sicherheitsleistung zahlen. Da es sich bei dem von ihr benutzten Pkw um ein Leihfahrzeug handelte wurde die Leihwagenfirma unterrichtet. Der Pkw wurde zur Eigentumssicherung, aufgrund Vertragsbruches, sichergestellt und inzwischen an die Leihwagenfirma ausgehändigt.
Neben der Trunkenheit im Verkehr, infolge anderer berauschender Mittel, wird gegen die 23-jährige auch wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzt ermittelt.


Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 08.09.2017


Hier in Starnberg Weitere Nachrichten aus Starnberg

Karte mit der Umgebung von Starnberg

Starnberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz